Hauptmenü:


Inhalt:

Aktuelles

Planung nächster Hilfsaktion ab 2017

Der nächste Baustein in unserer Hilfsaktion ist in Planung, wird aber heute noch nicht verraten. Wir sind permanent auf Unterstützungen angewiesen, um auch "zwischendurch" Medikamante nach Weißrussland liefern zu können. Möchten Sie helfen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir sind gerne an finanziellen Unterstützungen sowie an Medikamenten durch Sponsoren (Pharmaunternehmen, Apotheken etc.) interessiert.

 

Informationsabend 2016

Dienstag, 2. Februar 2016, 19:30 Uhr, Neue Mittelschule Mattsee.

Willkommen sind alle Interessierte, Schüler und Eltern, Gemeindebürger und Sponsoren!

 

Bausteinaktion 2016

Zugunsten unserer krebskranken Kinder in Minsk gibt es eine Bausteinaktion. Jeder kann ein Los um EUR 5,- erwerben. Der Reinerlös kommt Kindern in Minsk zugute, die an den Tschernobyl Folgen leiden. Das Los können Sie hier ausdrucken, ausfüllen und entweder an uns zurücksenden (magdalena.frauscher@gmx.net, Mobil 0664-2027084) oder persönlich abgeben.

Die Verlosung findet im Rahmen eines Benefizabends am Samstag, 2. April 2016 im Gasthaus Schrenkis in 3970 Unserfrau-Altweitra im Waldviertel statt. Nichtanwesende werden selbstverständlich benachrichtigt.

Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, Sponsoren und sonstigen Mitorganisatoren!

Hier finden Sie das Los zum Downloaden!

Baustein à EUR 5,- kaufen Los_Bausteinaktion.pdf

Benefizabend Benefizabend.pdf

 

Empfang in der Weißrussischen Botschaft in Wien (Juni 2011)

Fairness Award gewonnen! (Juni 2011)

Ehrung durch Landeshauptfrau Dr. Gabi Burgstaller

Am 23. Februar 2011 wurde das Projekt "Helfen über Grenzen" der Sporthauptschule Mattsee durch Landeshauptfrau Gabi Burgstaller im Schloss Mattsee geehrt. Wir danken dem SPÖ Landtagsclub vielmals und freuen uns sehr!

Ehrung Urkunde

Hilfstransport 2011

Im Frühjahr 2010 erreichte die Hauptschule Mattsee eine Einladung, die 25-Jahres-Gedenkfeier Tschernobyl mit Jugendlichen musikalisch mitzugestalten und der Kinderkrebsklinik in Minsk (von Österreich und dem Österreichischen Hilfswerk errichtet) wieder einen Besuch abzustatten.

Es wurden zu diesem Zweck eine Tanz- und Musikgruppe sowie ein Chor mit ca. 20 Jugendlichen und Kindern gegründet, um die Auftritte in Minsk bestreiten zu können. Geld und Medikamente werden gesammelt, Flohmärkte und Adventstände wurden organisiert.

Ziele

  • Karitatives Ziel: Aktivitäten für die Kinderkrebsklinik, Schulen, Kindergärten und Waisenheime unterstützen
  • Krebskranken Kindern begegnen
  • Eine wichtige Gedenkfeier -in Erinnerung an eine der größten Katastrophen der Menschheit - mitgestalten
  • Wecken der Bereitschaft mitzuhelfen, in Not geratene Mitmenschen zu unterstützen (nicht nur materiell, sondern vor allem auch ideell)
  • Anbahnen und Vertiefen von bestehenden Freundschaften über unsere Grenzen hinaus
  • Entwickeln des Verständnisses für ein anderes Volk und für eine andere Kultur (besonders wichtig in einer Zeit, in der die Staaten Europas zusammenrücken)
  • Kennen lernen eines anderen Landes
  • Persönliche Verantwortung übernehmen

Programm

  • Musikalische Mitgestaltung der 25-Jahres-Gedenkfeier Tschernobyl
  • Besuch der Kinderkrebsklinik I Borowlyani: musikalische Feier, Übergabe von Medikamenten (Spenden) und Geschenkübergabe an Kinder
  • Besuche von weiteren zwei Krankenhäusern, zwei Kindergärten, einem Waisenhaus und Spendenübergabe
  • Schulbesuch eines Gymnasiums in Minsk: Gemeinsames Singen, Tanzen und Musizieren der österreichischen und weißrussischen Kinder
  • Abend der Begegnung: Zusammentreffen aller Kinder, die im Rahmen von 15 Aktionen in Österreich waren, und deren Eltern (Folklore)
  • Tagesausflug
  • Stadtrundfahrt und -besichtigung
  • Besuch einer Ballett- oder Konzertveranstaltung
  • Besuch im russischen Nationalzirkus

Teilnehmer

  • Direktion, Lehrer und Schüler der Sport-Hauptschule Mattsee
  • Erstmals Direktion, Lehrer und Schüler des Billrothgymnasiums in Wien
  • Diverse interessierte Personen